Das Gewicht und die damit verbundene Gewichtsmessung sind für uns Menschen seit jeher von zentraler Bedeutung. Sei es beim Kochen, beim Einkaufen oder bei der Arbeit im Labor, immer wieder müssen wir Gewichte abschätzen oder messen. Dies setzet ein «Gefühl» für Gravitation - oder anders ausgedrückt - ein gewisses Wissen und die entsprechende Erfahrung voraus. 

 

Unsere Mitarbeiter sind bei  Waagenkalibrierungen (ISO 17025) tagtäglich mit hoch-präzisen Gewichtsmessungen konfrontiert. Neben der guten Ausbildung der Techniker ist auch die Erfahrung und die allgemeine Beschäftigung mit dem Thema Gewicht und Gravitation für für einen professionellen Kalibrierservice wesentlich.

 

Mit diesem hoffentlich interessanten, zumal überraschenden oder auch witzigen «Blog» möchten wir einen kleinen Beitrag zum allgemeinen Verständnis rund um das Thema Gewicht und Gravitation leisten.

 

Viel Spass.

1. Der Boxer

Im Profiboxen gibt es keine Altersklassen, es wird nur nach Geschlecht und Gewicht differenziert. Weil der Boxsport aus England stammt, sind die Klassen bei den Profis nach englischen Pfund abgegrenzt - und sind darum im Kilogramm-Bereich auf Milligramm genau definiert. Das Wägen findet mindestens 24 Stunden und höchstens 30 Stunden vor dem Kampf statt. Gewogen wird auf einer vom Regionaldelegierten zuvor kontrollierten Waage. Die Boxer werden zu einer vom Organisator festgelegten Zeit gewogen. Der Gastboxer, oder bei einer Meisterschaft der Herausforderer, wird zuerst gewogen. Bringt ein Boxer sein Kampfgewicht nicht, ist er berechtigt, innerhalb von zwei Stunden nach dem ersten Wägen ein zweites und letztes mal zum Wägen anzutreten. Gewogen wird ohne Boxerhosen.

Gewichtsklasse Männer Kilogramm (Obergrenze)
Fliegengewicht 50,802 kg
Bantamgewicht 53,525 kg
Federgewicht 57,152 kg
Leichtgewicht 61,237 kg
Weltergewicht 66,678 kg
Mittelgewicht 72,574 kg
Halbschwergewicht 79,378 kg
Leichtschwergewicht 90,719 kg
Schwergewicht > 90,719 kg

 Auch die Handschuhe werden auf ihr Gewicht kontrolliert und müssen spätestens beim Wägen dem kampfleitenden Ringrichter vorgelegt

werden. Das Gewicht eines Handschuhs beträgt für Gewichtsklassen Fliegen bis Welter 8 Unzen (0,226 kg) und 10 Unzen (0,283 kg) bei allen weiteren Gewichtsklassen.  


Quelle: Reglement über das Berufsboxen von Swissboxing http://de.swissboxing.ch/index.php?ID=99